ETG 061 | Boris Mersson: ÉLégie

Boris Mersson
Élégie
Für Violoncello oder Horn und Klavier
Verlagsnummer: ETG 061
Notenheft:
sFr 17.60 | EUR 13.20

Boris Mersson (1921 – 2013)

Als polyvalenter Musiker betätigte sich Boris Mersson als Solist, Dirigent, Pädagoge und als Komponist. Klavier- und Kammermusikkonzerte führten ihn durch viele Städte in der Schweiz, in Europa in die Vereinigten Staaten von Amerika und nach Brasilien. Als Dirigent arbeitete er in der Schweiz, in Österreich, Frankreich, Italien und Deutschland. Als Komponist erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen im In- und Ausland.

Seine Kompositionen – viele von ihnen wurden eigens in Auftrag gegeben, so auch von der Tonhalle-Gesellschaft Zürich – legen Zeugnis ab von seiner Vertrautheit mit den musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten aller Gattungen, die Musik des «Third Stream» miteingeschlossen.

Die hier veröffentlichte Élégie entstand 1947 – als Teil der Suite Terpsichore für grosses Orchester.
Die ad hoc Aufnahme entstand im Sept. 2020 Gyula Petendi – Cello; Daniel Bosshard – Klavier