ETG 004 | Gyula Petendi: Jazzy für Violoncello und Klavier

Gyula Petendi
Jazzy
Für Violoncello und Klavier
Verlagsnummer: ETG 004
Notenheft:
sFr 25.00

Die vorliegenden Stücke sind im Sommer 1997 entstanden. Sie sind gedacht für Schüler, junge Spieler, die nicht einzig den Traum haben, dereinst als Solisten die grossen, weltberühmten Werke der Celloliteratur zu spielen. Bewusst wird hier Abstand genommen von dem klassischen Vorbild, der Sonate, dem Konzert und deren musikalischen Sprache. Diese „Songs“ haben mehr Ähnlichkeit mit der Musik, die ein Teenager sich heutzutage gerne anhört.

Dass diese Stücke in einem beseelten, temperamentvollen Vortrag erst überhaupt geniessbar sind, versteht sich von selbst. Die Spieler seien ermutigt, eigene Ideen anzubringen, was Dynamik, Phrasierung, kurz: Vortrag anbelangt, auch solche, die von den Angaben abweichen. Selbst Änderungen, Erweiterungen und Ergänzungen im Notentext: Harmonie, Melodie oder Rhythmus sind erlaubt, gar erwünscht. Dies verlangt Verständnis der musikalischen Vorgänge und natürlich auch Selbständigkeit; in diesem Sinne sind die Stücke weitgehend ohne „Gebrauchsanweisung“ (Fingersätze, Striche) veröffentlicht. Wer einigermassen Noten lesen kann, mit seinem Instrument vertraut ist, musizieren als schöpferisches Tun versteht, wird die Mühe nicht scheuen, nach eigenen richtigen Lösungen zu suchen.

  • Let’s Go
  • Love Song
  • Whimsy Waltz
  • Why
  • Jazzy
  • Romance
  • Happy End

Die Tonaufnahmen entstanden am 19. Sept. 2020
Gyula Petendi – Cello
Daniel Bosshard – Klavier