ETG 010 | Béla Bartók: Rumänische Volkstänze

Béla Bartóks Frühwerk, „Rumänische Volkstänze“ entstand 1915.

Die 6 Melodien, die er auf seiner Forschungsreise in den rumänischen Dörfern auf Fonograf festhielt, erschienen in einer Fassung für Klavier. Diese Bearbeitung orientiert sich an der Klavierfassung. Das Cello übernimmt durchwegs die Melodie, der Klavierpart ist möglichst schlank gehalten. Mit den Bogenstrichen und z.T. eigenwilligen Fingersätzen beabsichtige ich eine Klangwelt zu erzeugen, die das Rauhe und Ungebändigte der ländlichen Musikanten betont. Weiterlesen

Kleine Kostbarkeit | Drowsy Maggie „Reel“ für Streichorchester

Zur freien Verwendung! Diese bekannte irische Melodie ist wie für die Geige auf den Leib geschnitten. Ich habe das Stück vor einigen Jahren mit meinem Schülerorchester gespielt, und sie haben es unwahrscheinlich gern gehabt. Als Zugabe wird es gerne auch  von (jung gebliebenen) Erwachsenen gespielt. Ausführungsvorschlag: die 1. Violine beginnt, bei der Wiederholung kommen die … Weiterlesen